Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 2022

Daten des Unternehmens: 

Wortlaut

Tiercoach Wolfsherz

Einzelunternehmerin
Nicole Tanczer

Kontaktdaten

Postadresse

Am langen Felde 21/1/29

1220 Wien

Tel.: + 43 (0) 699 17 17 70 14
Mail: office@tiercoach-wolfsherz.at
Web: www.tiercoach-wolfsherz.at

Gewerbeart:

Freies Gewerbe

Gewerbeberechtigungswortlaut: Ausbildung, Betreuung, Pflege, Abwiegen, Messung und Vermietung von Tieren sowie die Beratung hinsichtlich artgerechter Haltung und Ernährung von Tieren mit Ausnahme der den Tierärzten vorbehaltenen diagnostischen und therapeutischen Tätigkeiten.


Art der Dienstleistung

Beratung über die Körpersprache sowie das Verhalten von Hunden 
Einzeltermine oder Gruppenkurse je nach Buchung des Kunden

 

Ort der Durchführung
Je nach Vereinbarung bzw. so wie ausgeschrieben vor Ort durch Hausbesuche oder Online über Videokonferenz.

Zustandekommen der Beratungsvereinbarung
Der Abschluss bei Einzel- und Gruppenberatungen zwischen Auftraggeber/-in und der Dienstleisterin erfolgt entweder durch eine Buchung über die Webseite, per E-Mail oder über einen telefonischen Anruf bzw. Nachricht auf die eine Buchungsbestätigung erfolgt. Die Bestätigung verpflichtet zur Einhaltung der in den AGB festgehaltenen Vereinbarungen.

Angebot und Kosten
Die Kosten sind abhängig von der gewählten Dienstleistung. Die Preise sind auf der Homepage bei der jeweiligen Dienstleistung ausgewiesen.
Alle Preise gelten bis auf Widerruf. Zukünftige Angebots- und Preisänderungen werden vorbehalten.

 

Die Fahrtzeit der Dienstleisterin zum Beratungsort ist bei Terminen in Wien im Preisangebot inkludiert.

Außerhalb von Wien wird ein Kilometergeld von 0,42 €/KM verrechnet.

 

Alle Preise verstehen sich exklusive der Umsatzsteuer. Die Leistungen sind aufgrund der Kleinunternehmerregelung von der Umsatzsteuer befreit (§ 6 Abs. 1 Z 27 UStG).

Zahlungsmodalitäten
Honorarnoten für Einzelberatungen können mittels Überweisung oder Barzahlung vor Ort beglichen werden. Gruppenberatungen können ausschließlich über die Homepage gebucht werden.

(In Ausnahmefällen mittels Rechnung im Vorhinein.)

Die Rechnung erhält der Kunden nach seinem Termin entweder persönlich überreicht oder per Mail.

Das Zahlungsziel beträgt max. 14 Tage.

Rücktrittsrecht und Stornobedingungen:

Einzelberatung:

Für Einzelberatungen gilt beide Parteien können ohne Angabe von Gründen bis 24 Stunden vor Beratungsbeginn von der Vereinbarung zurücktreten. Es wird keine Stornogebühr verrechnet. 

Gruppenkurse:

Für den Packwalk gilt beide Parteien können ohne Angabe von Gründen bis 24 Stunden vor Beratungsbeginn von der Vereinbarung zurücktreten und stornieren.

Bei Stornierung durch den/die Teilnehmer/-in werden 5 € Stornogebühren in Rechnung gestellt. 

Statt einer Stornierung der/die Teilnehmer/in gibt es die Möglichkeit, wenn ein weiterer Termin von der Dienstleisterin angeboten wird, auf diesen umzubuchen. 

Bei Verhinderung der Dienstleisterin oder sehr schlechten Wetterverhältnissen wird ein zeitnaher Ersatztermin angeboten.

Hundesprache PUR Workshop:

Bei Stornierung durch den/die Teilnehmer/-in von weniger als 2 Wochen vor dem Termin wird der halbe Kursbetrag in Rechnung gestellt. Der restliche Betrag wird dem/der Teilnehmer/in wieder auf sein/ihr Konto überwiesen.

Statt einer Stornierung der/die Teilnehmer/in gibt es die Möglichkeit, wenn ein weiterer Termin von der Dienstleisterin angeboten wird, auf diesen umzubuchen. 

 

Informationspflicht und Haftungsausschluss:
Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Teilnahme an der Beratung keinen Besuch beim Tierarzt bzw. die Diagnose durch einen Tierarzt ersetzt. Des Weiteren erfolgt die Teilnahme an den angebotenen Dienstleistungen auf eigene Gefahr und die Dienstleisterin haftet weder für Personen- sowie Sachschäden jeglicher Art, insbesondere für Verletzungen, Sachbeschädigung, sei es vor, während oder nach der Teilnahme an der Beratung, weder für grobe noch leichte Fahrlässigkeit.

 

Der Kunde/ die Kundin bestätigt mit der Zustimmung der ABG´s durch Buchung eines Termin, unabhängig ob es sich um einen Einzel oder Gruppentermin handelt, dass eine ordnungsgemäße Hundehaftpflichtversicherung für das jeweilige Bundesland besteht. 

Sollte der Hund beim Training etwas beschädigen oder jemandem Schaden zufügen, muss die Haftpflichtversicherung des Halters die Kosten übernehmen.


Es obliegt der Eigenverantwortlichkeit der Auftraggeber/-in die Dienstleisterin über individuelle Besonderheiten und/oder Einschränkungen des Hundes oder seines Halters rechtzeitig zu informieren um das Gelernte fachgerecht umzusetzen bzw. bestmöglich zu beraten.

Es wird keine Haftung übernommen, dass die Gelernten Informationen vom Halter auch so umgesetzt werden.